Kompetenz im Datenschutz

Profilbild Seit 1989 berate ich Unternehmen als externe IT-Dienstleister und -Administrator.
Andreas Rößling Datenschutzbeauftragter DSB-TÜV

Kompetenz durch Erfahrung

Seit 1989 berate ich Unternehmen als externe IT-Dienstleister und -Administrator. 

 

Die meisten Themen des Datenschutzes sind eng mit IT-Themen verbunden. IT-Sicherheit ist ein wesentlicher Bestandteil des Datenschutzes. Als erfahrener IT-Spezialist habe ich das nötige Know-How, um den Datenschutz zusammen mit Ihrer IT-Betreuung optimal umzusetzen.



Externer Datenschutzbeauftragter Kompetenz Zertiifkat TüV Andreas Rößling
Datenschutzbeauftragter Zertifikat TüV Andreas Rößling

Kompetenz durch TüV-Zertifizierung

Um dem wichtigen Thema Datenschutz kompetent Rechnung tragen zu können, habe ich die Zertifizierung zum Datenschutzbeauftragten DSB-TÜV absolviert.




Logo zur Selbstverpflichtung BvD von Andreas Rößling Datenschutzbeauftragter
Logo Selbstverpflichtung des BvD

Kompetenz durch Qualität

Ich habe durch eine Selbstverpflichtung erklärt, meine Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter am beruflichen Leitbild des
Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD)  e. V. auszurichten.


Zu den Qualitätskriterien gehören:

 

1. die Aus- und Fortbildungspflicht der Datenschutzbeauftragten.
2. Nachweis der Fachkunde, Qualifikation und Zuverlässigkeit durch entsprechende Ausbildungsnachweise. 
3. Nachweis einer gültigen Beratungshaftpflichtversicherung
4. Angabe von Spezialgebieten (bspw. Arztpraxen oder Wirtschaft)
5. Kurze Eigenbeschreibung als Basisinformation für Auftraggeber 

 

Link zum Internetauftritt des BvD


Datenschutz geht uns alle an!

Was wäre unsere Welt ohne unsere Grundwerte – unser Grundgesetz?

Wie würde unsere Gesellschaft aussehen, wenn es den Grundsatz „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ §1 GG nicht gäbe?

 

Eine Welt, eine Gemeinschaft, wie wir Sie heute kennen, wäre nicht möglich.

 

Dieser Grundsatz findet sich auch in der Charta der Eurpoäischen Union als Artikel 1 wieder. Weiter heißt es dort in Artikel 8 „Jede Person hat das Recht auf Schutz der sie betreffenden personenbezogenen Daten“

 

Meines Erachtens ist der Artikel 8 in der heutigen Zeit genau so wichtig wie Artikel 1.

 

Deshalb ist ein angemessener Datenschutz nicht nur wichtig, um dem Gesetz gerecht zu werden, sondern notwendig, um unsere Gesellschaft zu schützen.

 

Nur wenn wir das Recht der Kontrolle über die eigenen Daten respektieren und beachten, ist die Freiheit im digitalen Zeitalter gewährleistet.

 

Deshalb geht Datenschutz uns alle an!

 

 

Ich helfe Ihnen, den Datenschutz in Ihrem Unternehmen aufzubauen und zu leben!